Erfolgreicher Start der Handballer vom TV Orken in der Bezirksliga

Nach feierlicher Übergabe der neuen Trikots durch den Präsidenten Heinz-Peter Korte vom
TVO, und der Glückwünsche zum Start in die neue Saison durch Bürgermeister Klaus
Krützen und der Landtagsabgeordneten Heike Troles konnte vor der tollen Kulisse von fast
100 Zuschauern die junge Truppe um Trainer Burkhard Kiesewalter die beiden ersten Punkte
in der Bezirksliga ergattern.
Nach nervösen Beginn lag der TVO schnell mit 6:10 Toren hinten, konnte sich aber bis zur
Halbzeit mit tollen Spielzügen wieder zum 14:14 heranarbeiten.
Offensichtlich hatte die teils überharte Spielweise des Gegners – zu erwähnen, der Tritt eines
Spielers des HSV Rheydt in die Beine von Julius Pütz beim Tempogegenstoß, was der
Schiedsrichter „nur“ mit einer 2min-Strafe ahndete – das Team geweckt, sodass man nun
auch kämpferisch dagegen hielt.
Hier war insbesondere auf Keeper Florian Rosemann verlass, der 100%ige des Gegeners zu
vereiteln wusste.
Taktische Korrekturen führten anfangs der 2. Halbzeit zu einem ausgeglichenen Spiel, bis zu
einer Manndeckung von Lars Diekers ein Bruch im Spiel des TVO entstand, worauf der Gast
auf 18:22 davonzog.
In dem hitzigen, teils harten Spiel, welches der Schiedsrichter leider nicht immer gut leitete,
konnte sich der TVO durch einige Umstellungen wieder herankämpfen, und ging in der
52.min. durch Marlon Walther mit einem erfolgreich geworfenen 7-m erstmals mit 27:26 in
Führung.
Auch der Torwartwechsel auf Marc Fleming brachte der Heimmanschaft die jetzt notwendige
Sicherheit, um den Vorsprung zu halten und allmählich auszubauen, sodass der TVO
letztendlich zur Schlußsirene mit dem letzten Tor durch Stefan Cremerius mit 32:29 gewinnen
konnte.
Als Resümee bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft des TVO mit ihrer geschlossenen
Mannschaftsleistung eine harte Partie angenommen hat, und die Zuschauer begeistern konnte
– der Neuanfang ist sportlich gelungen!
Beste Torschützen:
Lars Diekers 8, Stefan Cremerius 7, Marlon Walther 6, Fabien Stanevicius 6
Verfasser:
Mike Walther
TVOrken
Sportliche Leitung

Handball beim TV Orken

Seit diesem Sommer ist der TV Orken um eine neue große Abteilung größer. Die Handballabteilung des TuS Grevenbroich hat sich uns angeschlossen. Dazu berichtet ausführlich die Neuß-Grevenbroicher Zeitung

Quelle: Neuß-Grevenbroicher Zeitung (05.07.2018) Foto: Wiljo Piel

https://rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/grevenbroich-tus-handballer-wechseln-zum-tv-orken_aid-23805933

Trotz Sommer- und Spielpause gibt es im Moment viel zu tun. Die Erste Mannschaft hat die Saisionvorbereitung aufgenommen und trainiert mehrmals in der Woche um für den Saisonauftakt am 16.09.2018 auf den Punkt fit zu sein. Informationen zu den einzelnen Spielen folgen natürlich.

Die neuen Trikots, Spielerpässe, Meldungen etc. werden gerade finalisiert. Wir freuen uns nicht nur über den großen Zuwachs in unserer “Turnerfamilie” sondern auch auf die kommende Saison.

Spieleabend am 19.01.2018

In ein paar Tagen ist es wieder soweit – unser Spieleabend für Erwachsene steht wieder an. Gemeinsam mit jedem der Lust und Zeit hat kann hier in gespielt werden. Keine Einsätze – keine Gewinne, aber viel Spaß!

Wenn dein/euer Lieblingsspiel nicht dabei ist – einfach mitbringen.

Wir freuen uns auf euch!

Sportabzeichen in Wevelinghoven

Da die Sportanlage derzeit noch von der Stadt Grevenbroich gesperrt ist (Verdacht Kampfmittel) werden wir unser Angebot zum Sportplatz nach Wevelinghoven verschieben. Start ist der 12.07.2017!

Sobald die Anlage am Bend Sport Park wieder freigegeben ist, werden wir unser Sportabzeichenangebot wieder in direkter Nähe anbieten.

GTG Jahrgangsturnen 2017

Gustorf. Am Wochenende 06.+07.05.2017 fand in der Dreifachsporthalle in Gustorf das diesjährige Jahrgangsturnen des Gladbacher Turngaus statt – Ausrichter waren wir!

Insgesamt 210 Turnerinnen und Turner waren für den Wettkampf gemeldet. Besonders freuen wir uns, dass die Turnerinnen aus unseren Reihen mit guten Ergebissen abgeschnitten haben und sich auch teilweise für die weiteren Wettkämpfe qualifiziert haben.Wir möchten uns bei allen Helfern, die beim Auf- und Abbau, mit ihrer Kuchenspende oder die ganzen Tage vor Ort gearbeitet haben, herzlich bedanken.